Alle Artikel mit dem Schlagwort: Mariana Leky

Buch-Top5, 2019

Lesen, freuen, feiern: meine Buch-Top5!

So Leute, ihr seid wahrscheinlich schon längst damit beschäftigt, den Schampus kaltzustellen, das Paillettenkleid aufzuschütteln oder eure guten Vorsätze für 2020 an den Kühlschrank zu pinnen. Und ich sitze hier noch rum, gucke nach draußen und denke über Bücher nach, bevor die Welt sich wieder so schön weiterdreht und gute Freunde zum Feiern ins Haus spült. 2019 war ein turbulentes, gutes Jahr mit vielen kleinen Neuanfängen. 2020 kann ich das ausbauen, was ich angefangen habe, und ich freue mich riesig darauf. Aber welche Bücher haben es eigentlich so richtig gerockt, dieses Jahr? Hier sind meine ultimativen Top5! Die, die mich auch nach dem Zuklappen nicht mehr so schnell losgelassen haben. Die, die mich zum Lachen oder auch mal zum Heulen gebracht haben. Die mit den bildschönen Einbänden und den verrücktesten Einfällen. Ehrlich gesagt hätte meine Auswahl auch auf fünf andere fallen können, denn das Jahr war voll mit guten Geschichten. Ich wünsche dir einen super Start in die Zwanziger. Lass es krachen und tanze auf dem Zettel mit deinen guten Vorsätzen herum. Wir sehen uns, …

Was man von hier aus sehen kann, Mariana Leky

Deine Seele, ein Dorf.

Ich schätze es passiert selten, dass man beim Lesen eines Buches zunächst auf Seite 15 in schallendes Gelächter ausbricht, um dann auf Seite 100 ernsthaft zu heulen. Damit ist das Wichtigste zu Mariana Lekys Was man von hier aus sehen kann eigentlich schon gesagt: Es ist ein ergreifendes Buch, das man unbedingt lesen sollte. Zur Story: In einem kleinen Dorf im Westerwald kann Selma den Tod voraussehen. Dieser kommt nämlich immer an dem Tag, nachdem der alten Frau im Traum ein Okapi erscheint. So ein Traum spricht sich im Dorf schnell herum, unter anderem deshalb, weil die Frau des Bürgermeisters eine Klatschtante ist. Leider lässt der Traum aber die komplette Dorfgemeinschaft im Unklaren darüber, wen es diesmal ereilt. Und so beginnt eine regelrechte Wanderung von Geheimnissen, Gedanken oder auch Menschen, die – nur für den Fall – nochmal aufräumen wollen, bevor sie denn ggf. abtreten müssen.  „Selma hatte in ihrem Leben dreimal von einem Okapi geträumt, und jedes Mal war danach jemand gestorben, deshalb waren wir überzeugt, dass der Traum von einem Okapi und der …