Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kids Tipp

Tom Gates 14, Liz Pichon

Emils Kids Tipp: Tom Gates, „Voll auf den Keks.“

Tom Gates ist zurück, mit Band 14 „Voll auf den Keks (Gekrümelt wird immer)“. In diesem Band erzählt Tom, wie er und seine Band auf eine coole Song-Idee kommen.  Aber als erstes erklärt Tom, dass ihr euch mit diesem Buch gut vor Hausarbeiten drücken könnt! Das geht nämlich so: Halte das Buch einfach in der Hand, damit du beschäftigt aussiehst. Wenn dann deine Eltern kommen und sagen, dass du z.B. die Wäsche machen sollst, denken sie du liest grade. Und dann machen sie die Hausarbeit selber.  Springen wir etwas weiter vor, nämlich an diese Stelle: Tom und seine Bandfreunde standen in der großen Pause und redeten mit noch ein paar anderen Klassenkameraden über ihre Lieblingsbands. Derek, Norman und Tom waren sich einig, dass Dude3 ihre Lieblingsband ist. Natürlich fanden sie auch ihre eigene Band sehr gut. Die anderen waren sich auch einig: ihre Lieblingsband war Onedimension mit dem Song „Lasst uns alle singen, schalala“. Jetzt war Tom etwas neidisch. Vor allem, weil er, nachdem alle den Song im Chor sangen, sogar einen Ohrwurm hatte. Tom und seine Freude …

Erst ich ein Stück, dann du – Kleiner Drache Kokosnuss

Emils Kids Tipp: „Erst ich ein Stück, dann du.“

„Erst ich ein Stück, dann du“ wurde erfunden, um Kindern das Lesen zu vereinfachen, indem sie abwechselnd mit ihren Eltern ein Buch lesen können. Es funktioniert so: Die eine Hälfte des Buchs ist groß geschrieben, und Kinder können sie gut lesen. Die andere Hälfte ist klein geschrieben – für die Eltern. Es ist sehr praktisch und fördert das Verhältnis zwischen Mutter, Vater und Kindern. Ich hatte selber solche Bücher. Sie haben mir sehr geholfen, und es macht auch Spaß, sich mit seinen Eltern hinzusetzen und einfach mal 30 Minuten mit ihnen zu lesen. Empfehlen kann ich die Reihe um den kleinen Drachen Kokosnuss. Es handelt sich um einen kleinen Drachen, der in einer Höhle wohnt und mit seinen Freunden Matilda, dem Stachelschwein und Oskar, dem Fressdrachen, viele Abenteuer erlebt. Titel: Erst ich ein Stück, dann du – Der kleine Drache Kokosnuss, Schulfest auf dem Feuerfelsen Autor: Ingo SiegnerGebundene Ausgabe: 80 Seiten Verlag: cbj Auflage: 1, 24. August 2015

Wilfreds und Olberts total verrückte Jagd, Stephan Lomp

Emils Kids Tipp: Wilfreds und Olberts total verrückte Jagd.

Wilfred und Olbert sind Tierforscher. Olbert ist groß, glatzköpfig und hat einen Schnurrbart. Wilfred ist klein, trägt eine Brille und hat lockige Haare. Wilfred will den Preis für die Entdeckung einer neuen Tierart gewinnen und ist fest davon überzeugt, dass er auch eine neue Tierart entdeckt. Aber was ist das? Plötzlich fliegt ein Schmetterling auf Olberts Nase. Er glaubt, es ist eine neue Tierart und sagt, dass er den Preis dafür gewinnen wird. Wilfred entgegnet, es wäre ein normaler Schmetterling. Doch dann rennt er doch dem Schmetterling hinterher und sagt Olbert, dass er ihn nur veräppelt hat. Das lässt Olbert sich nicht gefallen und rennt Wilfred hinterher. Ab da startet die verrückte Jagd durch 20 Mitmach- und Rätselseiten! Das Buch besteht aus vielen spannenden Such- und Entdeckungsbildern, von der Wüste bis zur Antarktis, mit einer Menge toller Tiere und witziger Texte. Es ist super für Kinder, die gerne Rätsel lösen oder für Kinder, die Reisen lieben.       Übrigens gibt es auch noch ein Urzeitabenteuer von Wilfred und Olbert, mit Dinosauriern und spannenden Geschichten. Titel: Wilfreds und …

Jeff Kinney, Ruperts Tagebuch

Emils Kids-Tipp: „Ruperts Tagebuch“.

Meine Mutter war in den Tiefen des Internets unterwegs, und da fand sie „Ruperts Tagebuch“ in einem Online-Shop. Da sie wusste, dass ich ein totaler „Gregs Tagebuch“-Fan bin, zeigte sie es mir und wir bestellten es vor. Als es ankam, war ich total aufgeregt und wollte wissen, was sich Jeff Kinney wieder ausgedacht hatte. Und als ich es las, war ich mehr als erstaunt! In dem Buch geht es um Rupert Jefferson und seinen besten Freund Greg Heffley. Erst mal erzählt Rupert vom seiner Persönlichkeit und davon, dass Greg und er wirklich beste Freunde sind. Aber Ruperts Eltern mögen Greg eher nicht so, weil er eben anders ist. Rupert ist ein anständiger Junge, der gut in der Schule ist und immer höflich – und Greg ist genau das Gegenteil von allem… Naja, da haben sich ja zwei gefunden. Rupert hat das Buch übrigens „Zu Nett für diese Welt!“ genannt, weil sein Dad das immer zu ihm sagt. Rupert macht öfters Dinge, die Greg nicht leiden kann. Zum Beispiel Pfeifen oder sagen, dass Greg mit ihm …

Captain Underpants, Dav Pilkey

Emils Kids Tipp: „Captain Underpants“.

Das Buch habe ich durch meinen Bruder kennengelernt. Ich liebe ja Comics, und deshalb fand ich auch dieses Buch total toll. Ich liebe die Geschichte und die coolen Namen im diesem Buch. Also, in diesem Buch geht es um zwei Jungs namens George und Harold. Bei den Lehrern sind sie bekannt für ihre Streiche und für ihre schlechten Noten (die sie durchaus haben). Sie selber bezeichnen sich aber als sehr kreative Jungs, und sie finden, dass an der Jerome-Horwitz-Grundschule gar keine Jungs mit Kreativität unterstützt werden. Außerdem haben sie einen sehr fiesen Direktor namens Mr. Krupp. Dieser hat Überwachungskameras an der ganzen Schule installiert, und so hat er auch Georges und Harolds letzten Streich mitbekommen. Und der war echt sehr fies!  Die beiden hatten beim Footballspiel schwarzen Pfeffer in die Pompons der Cheerleader getan und die Muskelcreme der Footballspieler mit Juckcreme vertauscht.  Leider war das nicht alles. Mr. Krupp hatte die Streiche ja aufgezeichnet und drohte George und Harold damit, den Film den Footballspielern zu geben, wenn sie nicht ab sofort alles taten, was Mr. Krupp …

Tom Gates, Liz Pichon

Emils Kids Tipp: „Tom Gates“.

Wo ich bin, ist Chaos. Aber ich kann nicht überall sein! Das Buch gehörte früher meinem Bruder. Als er es mir schenkte, war ich so begeistert davon, dass ich direkt, als ich es gelesen hatte, zu meinem Kindle gegangen bin und mir die anderen Bücher gekauft habe. Und jetzt zum Inhalt: Am Anfang erzählt Tom (die Hauptperson) davon, dass er bis zur Schule eigentlich nur vier Minuten braucht, aber trotzdem fast immer zu spät kommt! Das liegt daran, dass Tom einen Freund namens Derek hat und er mit ihm gerne mal plaudert (OK, sie plaudern fast immer). Aber plaudern sie mal nicht, dann halten die Süßigkeiten aus dem Laden sie auf. Aber nun genug vom Schulweg.  Wie sieht es eigentlich aus mit Toms Morgenroutine? Das kann ich euch sagen, sie geht nämlich so: 1. Aufwachen, 2. Musik hören, 3. Gitarre spielen, 4. Aus dem Bett rollen, 5. Socken suchen, 6. Kleider suchen und 7. Wieder Gitarre spielen. Tom hat auch noch eine Schwester, die immer genervt ist und eine Sonnenbrille trägt. Außerdem gibt es da auch ein Mädchen. Sie …

Gregs Tagebuch, Eiskalt erwischt, Jeff Kinney

Emils Kids Tipp: Gregs Tagebuch.

Ich bekam Gregs Tagebuch 13 zu Weihnachten (2018) und las jeden Tag mindestens sieben Seiten! Ich war erstaunt, was sich Jeff Kinney für Sachen ausgedacht hatte. In dem Buch handelt es sich um Greg, der eigentlich vorhatte, den ganzen Winter zu Hause rumzusitzen und Fernsehen zu gucken. Doch seinen Eltern gefällt das gar nicht. Seine Mutter schickt ihn bei Schulfrei raus und sagt, er solle sich dort amüsieren. Greg findet das gar nicht gut und sagt, es wäre viel zu langweilig draußen. Als sein Vater davon hört, erzählt er ihm von einer riesigen Schneeball-Schlacht mit Fahnen, Iglus, Burgen und so weiter. Greg und sein Freund Rupert sagen OK zu der Idee und malen erst mal eine Flagge für ihre Schneeburg. Sie wollen etwas, was den anderen Teilnehmern Angst bereitet, können sich aber nicht entscheiden. Rupert will einen Wolf als Symbol, Greg eine Axt. Schließlich schließen sie aber einen Kompromiss und kombinieren die Symbole. Doch dabei kommt ein toter Wolf mit einer Axt im Kopf raus – wenigstens besser als nichts! Wieder draußen bauen sie sich …