Bücher, Romane
Schreibe einen Kommentar

Helles Schweden, dunkle Vergangenheit.

Ein halbes Herz, Sofia Lundberg

EIN HALBES HERZ erzählt die Geschichte einer Frau, die aus guten Gründen alles daran setzt ihre Vergangenheit zu begraben – bis auch ihre Gegenwart bald in Trümmern liegt.

Guter Roman über die Geister der Kindheit.

Erin führt seit fast zwanzig Jahren ein beneidenswertes Leben als Fotografin, Ehefrau und Mutter in New York. Auf den zweiten Blick wird jedoch klar, dass das ehemalige Model die meiste Zeit körperlich und emotional abwesend ist. Erin arbeitet zu viel, verschanzt sich hinter ihrer Kamera und läuft Gefahr, die ohnehin schon schwächelnde Verbindung zu ihrem Mann Sam und ihrer Tochter Alice zu verlieren.

„Du bist ein großes Fragezeichen. Für uns und für dich selbst. Ein Fragezeichen ist immer nur ein halbes Herz. Hast du dir darüber mal Gedanken gemacht?“

Als eines Tages ein Brief von Frederik ankommt, wirft dieser Erin aus ihrer sorgfältig konstruierten Umlaufbahn. Denn mit dem Lebenszeichen ihres Freundes aus Kindertagen springt in Erins Herzen eine Türe in ihre Vergangenheit auf, die sie einst zugeworfen und nie wieder geöffnet hat.

Kleines Dorf, großes Familiendrama.

Erinnerungen an Erins Kindheit in Schweden drängen an die Oberfläche ihrer Fassade, geprägt von Armut und enttäuschter Hoffnung. Dazu kommen Gedanken an flachshaarige, quirlige Brüder und eine Mutter, die immer genau die falschen Entscheidungen traf, so dass kein noch so kleines Glück lange währte.

Je mehr man in Rückblicken über Erins Kindheit erfährt, desto deutlicher zeichnet sich der Grund für ihre Geheimnistuerei ab: ein teils etwas konstruiert wirkendes Familiendrama, das auch Erins Gegenwart zu zerstören droht.

Fesselnd, aber nicht immer berührend.

EIN HALBES HERZ, der zweite Roman Sofia Lundbergs, hat in ihrem Heimatland Schweden bereits Bestsellerstatus erreicht. Mit ihrer bildhaften Sprache versetzt sie den Leser in ein Dorf zurück, in dem Entbehrung, Zusammenhalt, Natur, Familie, Betrug und Liebe zu einem immer währenden, zeitlosen Flimmern am sommerlichen Abendhimmel verschwimmen. Die im Buch ständig kultivierte Ahnung, dass diese kindliche Welt bald komplett aus den Angeln gehoben wird, fand ich gerade noch so erträglich, und am Ende erschien mir das Verhalten mancher Figuren nicht eindeutig nachvollziehbar. Aber letztendlich ist es natürlich im Leben genauso, dass wir alle nicht immer nachvollziehbare Dinge tun – oder manchmal gar nichts tun, wenn wir etwas tun sollten.

Daher kann ich EIN HALBES HERZ als vielleicht nicht unvergesslichen, aber fesselnden Roman empfehlen. Kaufen, Kaffee machen, ab auf die Couch und lesen.

Titel: Ein halbes Herz
Autorin: Sofia Lundberg
Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
Deutsche Erstausgabe: 2. März 2020

Transparenz: Meine Ausgabe ist ein Rezensionsexemplar.
Lieben Dank an den Verlag für die freundliche Bereitstellung.

Der Link zum Buch ist ein Affiliate Link, der mich mit einer Provision an Buchverkäufen beteiligt. Der Buchpreis bleibt gleich. Mit dem Einkauf bei genialokal.de unterstützt du den stationären Buchhandel.

TEILEN MIT:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.