200 Seiten, Bücher, Lieblingsbücher
Schreibe einen Kommentar

Trinken, Tresen, Temperamente.

Die trinkende Frau, Elisabeth Raether

Menschen, die mich kennen, wissen, dass ich unter fehlender Impulskontrolle leide. Das ist interessant, aber auch oft nervig, besonders für einen selber. Wenn man da jetzt noch Alkohol draufkippt, geraten die Dinge leicht aus den Fugen, daher bleibe ich lieber bei der Theorie:

Elisabeth Raether hat mit ihrem Buch DIE TRINKENDE FRAU dem Alkohol ein Denkmal gesetzt, das ich hier sehr gerne weiterempfehle. Quasi als abstinenten Alkoholgenuss für die Handtasche. Das Buch besteht aus vielen intelligenten, amüsanten, bildschön von Jean Jullien illustrierten Beiträgen, die teilweise zwischen 2011 und 2016 im ZEIT-Magazin in der gleichnamigen Kult-Kolumne veröffentlicht wurden.

Jeder dieser Beiträge ist eine Ode an einen Drink oder an eine Facette des Trinkens. Ich schätze, die Autorin spricht aus eigener Erfahrung, anders kann ich mir die Eleganz der Sprache nicht erklären.

Sonderapplaus übrigens dafür, dass Frau Raether es schafft, von rudimentären Trinkgewohnheiten mit einem lässigen Schwenk des jeweiligen Glases zu feministischen Themen und dann wieder zu Berliner Sauftrends überzuleiten.

Heute vergesse ich übrigens ganz oft zu trinken. Das heißt, ich nehme mir morgens schon vor, abends einen Gin Tonic zu trinken, weil der ja gut schmeckt, und dann vergesse ich es wieder. Gourmet Drinking nennt man das, habe ich auch aus dem Buch gelernt. Somit ist es eigentlich auch ein Sachbuch, sieh an.

Gourmet Drinking macht aber natürlich sehr viel weniger Spaß als fehlende Impulskontrolle und ist dann auch nur noch halb so interessant für die anderen. Sowieso: Wenn man etwas nicht richtig macht, dann kann es meines Erachtens nach auch ganz lassen. Ich gehe ja auch nicht auf halbhohen Schuhen raus.

Rating: 5 out of 5.
Das BuchDie trinkende Frau
Die AutorinElisabeth Raether
Der VerlagPIPER
Gebundene Ausgabe4. Oktober 2016, 128 Seiten
Wo du es lesen solltestIn einer Bar in Berlin
Was du dazu tragen solltestEin Cocktailkleid

Der Link zum Buch ist ein Affiliate Link, der mich mit einer Provision an Buchverkäufen beteiligt. Der Buchpreis bleibt gleich. Mit dem Einkauf bei genialokal.de unterstützt du den stationären Buchhandel.

TEILEN MIT:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.